Mittwoch, 11.11.2020, 11 Uhr 11

Aktionsauftakt bei unseren Verarbeitern

Wir übergeben in einem ersten Schritt unser gemeinsames Forderungspapier „Schluss mit lustig – uns geht die Luft aus!“ an Molkereiunternehmen, Schlachtunternehmen etc. an möglichst vielen unterschiedlichen Unternehmensstandorten in ganz Deutschland – am 11.11.2020 um 11 Uhr 11.

Wir halten die Corona-Regeln ein! Die Übergabe soll daher durch eine Delegation von nur 2 Personen erfolgen (mit Mund-/Nasenschutz) – gerne in Begleitung einer gewissen Anzahl von Schleppern/Fahrzeugen, deren Fahrer in/bei ihren Fahrzeugen bleiben sollten. Auf jeden Fall muss auf die Einhaltung der Corona-Abstandsregelung geachtet werden.

Wir geben unser Forderungspapier ab – ob bei einem Unternehmensvertreter oder beim Pförtner oder in den Briefkasten!

In Gesprächen muss die angespannte wirtschaftliche Situation auf unseren Betrieben im Vordergrund stehen! Das muss auch den Unternehmensvertretern erst einmal deutlich vor Augen geführt werden. Lasst Euch nicht auf Detaildiskussionen zu unseren Forderungen ein. Wir erwarten eine offizielle Stellungnahme dazu, die wir am 19. November abholen werden. Man wird versuchen, uns mit freundlichen Gesprächen zu signalisieren, dass wir nicht wiederkommen müssen.

Wir konzentrieren uns auf die Forderungen unseres gemeinsamen Forderungspapiers, um die Botschaft nicht zu verwässern und keine Ablenkungsdiskussionen zu führen. Politische Forderungen laufen bei den Verarbeitern ins Leere! Zu viele verschiedene Forderungen lenken ab!

Es soll keine Beeinträchtigungen des Betriebsablaufes geben! Wir sind fair und geben unseren Verarbeitern die Zeit, sich mit ihren Gremien darüber auszutauschen und auf unsere Forderung, die wir mit unserer Aktion ja erst konkret stellen, angemessen einzugehen!

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich mitmachen will? Welche Standorte werden schon angefahren?

In einer zentralen Molkerei- und Schlachtbetriebs-Liste wird vermerkt, welche Standorte von welchen Zweier-Teams angefahren werden. Wir wollen Ballungen an einzelnen Orten vermeiden und die Unternehmensstandorte und Ansprechpartner möglichst gleichmäßig über die Fläche verteilen und koordinieren.

Dazu brauchen wir Eure Rückmeldung unter orga@milchdialog.com. Viel läuft über WhatsApp, wir bitten Euch trotzdem, die Standorte ganz offiziell per Mail zu melden, da wir in der Kürze der Zeit nicht die Möglichkeit haben, unzählige WhatsApp-Nachrichten, die an unterschiedliche Empfänger gehen, mühsam wieder zusammenzuführen.

Wer im Zweier-Team das Papier mit übergeben will, sollte sich bitte ebenfalls über orga@milchdialog.com mit Angabe seiner Kontaktdaten anmelden.

Weitere Mitfahrer mit Fahrzeugen willkommen – natürlich auch ohne Anmeldung. Bitte aber um unbedingte Einhaltung der Corona-Regeln!

Welche Standorte werden angefahren?

Meldet uns bitte den Besuch von Standorten + Uhrzeiten per Mail, damit wir koordinieren können!

Menü